Funktion: Handelsgewerbe
Ort: Wien, W
Art des Bauvorhabens: Neubau
Status: fertiggestellt

Am Standort eines vorhandenen SPAR-Marktes in der Jedleseerstraße 96 im 21. Wiener Bezirk wurde der bestehende Markt abgebrochen und durch einen Neubau mit rund 1.500m² Gesamtnutzfläche bzw. rund 600 m² Verkaufsfläche ersetzt.

Funktion: Handelsgewerbe
Ort: Wien, W
Art des Bauvorhabens: Neubau
Status: fertiggestellt

Bebauungsstudie: 10|2019
Auftragserteilung: Dezember 2019
Gesamtfertigstellung: Mai 2021

NRF gesamt: 1.516,80 m²

Auftraggeber: SPAR Österreichische Warenhandels AG
Generalplanung/Architektur: PLOV Architekten ZT GmbH
Projektleitung PLOV: Renata Jung
Mitarbeit: Markus Illetschko, Durdica Glavina, Lisa Jindra, Anka Grozdanovic

KonsulentInnen:

Petz ZT GmbH [Tragwerksplanung]
KWI Engineers GmbH [HKLS]
zt-moser Ziviltechniker-GmbH [Bauphysik]
HOYER Brandschutz GmbH [Brandschutzplanung]
Eurofins water&waste GmbH [Versickerung]

ÖBA:

NV Projekt Management GmbH

Ausführende Firmen:

Baumeister/ GU: Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H.

Fotos: Andreas Buchberger

Am Standort eines vorhandenen SPAR-Marktes in der Jedleseerstraße 96 im 21. Wiener Bezirk wurde der bestehende Markt abgebrochen und durch einen Neubau mit rund 1.500m² Gesamtnutzfläche bzw. rund 600 m² Verkaufsfläche ersetzt.

Der Neubau wurde in „hybrider“ Bauweise mit massivem Fundament und Wänden in massiver Betonbauweise errichtet. Die weitspannende Dachkonstruktion wurde als Sparrenkonstruktion in Holz umgesetzt. Die Dachflächen sind begrünt bzw. bestückt mit Photovoltaikanlagen. Die Beheizung des Gebäudes erfolgt mittels Wärmerückgewinnung über Betonkernaktivierung (Spitzenlastabdeckung durch die Fernwärme).

Die Fassaden sind aus 90 Grad alternierenden, gebürsteten Aluminiumverbundplatten in Rautenform umgesetzt. Dadurch ergibt sich ein lebendiges und im Tageslichtverlauf immer wechselndes Erscheinungsbild für das Gebäude.

Die bauliche Umsetzung und Fertigstellung erfolgte nach nur vier rekordverdächtigen Monaten Bauzeit.